2014/11/06

THROWBACK: RIMINI '12


 "Ich habe Fernweh. Eigentlich immer. An solchen Tagen sitze ich im Klassenraum und starre vor mich hin  und verliere mich in Erinnerungen.
Heute musste ich meine Fotos von meiner Reise nach Rimini rauskramen und wollte diese schönen Erinnerungen teilen. Es war eine einzigartige Reise, eine Reise auf der ich tolle Menschen kennen gelernt habe und über meinen persönlichen Tellerrand geschaut habe. Horizonterweiterung nennt sich das, denn eine Reise, die keine Spuren hinterlässt, ist nichts wert.
Wie gern wäre ich jetzt dort, nicht lange, nur für einen Moment. Vielleicht nur für einen Tag. Und ich würde den Strand entlang spazieren und mir die Füße am Sand verbrennen und vom Strand aus nachts die Partymetropole anschauen und die Lichter und Sterne in mich aufsaugen.
'Jeder Ort ist schön, wenn man ihn schön sieht.' - Das habe ich auf meinen Reisen gelernt. Eine wertvolle Erkenntnis, die mich ein Leben lang begleitet und mir erlaubt, alles schöne in Erinnerung zu behalten. Die durchfeierten Nächte damals mit 16 und die großen Pläne für die Zukunft die meine beste Freundin und ich damals am Strand uns ausmalten." 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen